Bundesligadebüt geglückt

20160709_112542

Am 09.07.2016 hatte in Heidelberg keiner der etablierten Bundesligamannschaften der Deutschen Bouncerball Liga mit dem starken Auftreten des Außenseiters „Baden Allstars“ vom Budozentrum DOKAN e.V. gerechnet und schon die allererste Begegnung zwischen den Allstars und TV EPE sorgte für eine handfeste Überraschung, 2:1 für die Newcomer.
„Ihr seid sehr schwer zu spielen“ war auch das Resümee des 5-fachen Deutschen Meisters aus Nienberge, der mit einem 2:0 Erfolg für eine der wenigen Niederlagen der Bühler Mannschaft verantwortlich war. Die Spieler der anderen Mannschaften hielten sich mit Lob und Respekt ebenso wenig zurück, wie der Veranstalter aus Heidelberg.
Die seit ca. einem Jahr existierende Nachwuchsmannschaft aus Bühl war als Wildcard Teilnehmer in die Bundesliga gestartet und absolvierte damit den ersten Test gegen professionelle Mannschaften und Spieler, so war es natürlich für die erst 10-17 jährigen Allstars ein regelrechtes Abenteuer auf der großen Bundesligabühne. Nach der Vorrunde kam eine harte K.O. Phase, in der die Bühler Recken immerhin um Platz 5 kämpfen durften. Hier war die Mannschaft aus Göttingen mit Ihrer Abwehrstärke jedoch nicht zu bezwingen und die Allstars mussten sich mit einer weiteren 0:2 Niederlage geschlagen geben. Trainer Frank Hafner sowie Kapitän Justin Danter (einziger Spieler über 18) zeigten sich verdienterweise aber dennoch entsprechend glücklich und zufrieden über den am Ende erreichten 6. Platz im Wettbewerb.
„Wir planen eine weitere Verstärkung unseres Kaders mit neuen Spielern und eine erneute Teilnahme im nächsten Jahr“ teilte der Trainer mit. „Die Nachwuchsarbeit ist eine unserer Stärken“ und dankte damit seiner Mannschaft für ihren hervorragenden Einsatz.

BB_Team

Veröffentlicht unter News

Marie Brass holt Bronze bei den Deutschen Meisterschaften

Kämpferin des Budozentrum Dokan zum dritten Mal in Folge unter Deutschlands Top3

Bild DEM 2016 - DOKAN Bühl

Am Wochenende des 10./11.06.2016 stelle sich die Fighterin des Dokan Bühl, Marie Brass, den besten Ju-Jutsu-Kämpferinnen aus Deutschland, um bei den Deutschen Meisterschaften in Nördlingen / Bayern, um den Titel zu kämpfen.

An der Seite vom Cheftrainer des Budozentrum Dokan Thorsten Kunz gelang es Marie Brass nach einer knappen Niederlage im ersten Kampf gegen eine starke Kämpferin aus Brandenburg, im folgenden Turnierverlauf nochmal voll aufzudrehen.

Mit zwei souveränen Siegen schaffte sie es vor allem auch mit guten Leistungen zu überzeugen. Trainer Thorsten Kunz war sichtlich stolz auf seine Schülerin, die alle seine Vorgaben umsetzen konnte.

Mit dieser ausgezeichneten Leistung schaffte es sie im dritten Jahr in Folge, sich unter den Top Drei in Deutschland zu platzieren.

Etwas überraschend nahmen die mitgereisten Schlachtenbummler Manuel Spindel und Michael Kunz auch Edelmetall mit nach Hause. Der Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Ju-Jutsu-Verbandes verlieh den beiden für die internationalen Erfolge des vergangenen Jahres die Ehrennadel des Verbandes in Silber.

Nach einer rundum gelungenen Veranstaltung bei den Sportsfreunden aus Bayern reiste das Bühler Kampfsportteam zufrieden nach Hause, wohl aber im Wissen um die kommende harte Vorbereitungszeit auf die Turniere im Spätjahr. Alle drei Athleten des Budozentrum Dokan starten im Oktober bei den German Open, welche erstmals in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen stattfinden wird.

Veröffentlicht unter News

Bronze bei den European Open Championchips

Duo Team Kunz / Spindel holt angeschlagen dritten Rang in Gent

Kunz & Spindel 02

Am Wochenende des 03./04.2016 reiste das Duo-Paar Michael Kunz & Manuel Spindel des Budozentrum Dokan Bühl zu den European Open Championship ins belgische Gent, um sich mit der Spitze der Welt zu messen.

Nach längeren Verletzungspausen in der Saison 2016 konnte Bundestrainer Markus Grimminger mit seinen Athleten Kunz & Spindel sowie der Nationalmannschaft des Deutschen Ju-Jutsu-Verbandes optimal vorbereitet an den Start gehen. Mit einem engagierten Start begann das Paar vom Dokan Bühl das Turnier gegen ein Paar aus Belgien.

Bereits nach den ersten drei Techniken musste sich das Paar Kunz & Spindel jedoch der wohl größten Herausforderung des Turniers stellen. Nach einem einer kleinen Ungenauigkeit bei einem Tritt gegen den Kopf von Michael Kunz erlitt dieser eine Gehirnerschütterung, weshalb bereits zu diesem Zeitpunkt das Projekt „Sieg“ auf der Kippe stand. Nach einem Sieg gegen das belgische Paar gelang Kunz & Spindel nach intensiver medizinischer Betreuung sich mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,5 Punkte auch gegen das Paar aus Italien durchzusetzen. Erst im Halbfinale mussten sich die Athleten des Budozentrum Dokan Bühl dem späteren Sieger der European Open Championship Lardon/Cloostermans geschlagen geben, konnten sich aber auf einen verdienten Einzug ins Kleine Finale freuen.

Nach ausreichender Erholung stellten sich das Duo-Paar Kunz & Spindel am frühen Abend dem Kampf um Platz drei gegen die Weltmeister 2014 aus Frankreich.

Mit der Mobilisierung aller Energie setzen sich das Duo-Paar Kunz & Spindel durch und konnten sich über einen verdienten dritten Platz freuen.

Dieser dritte Platz bedeutet vor allen wichtige Punkte in der Weltrangliste, mit Blick auf das große Ziel der beiden: Die World Games 2017 in Polen.

Veröffentlicht unter News

Kyu-Prüfungen im Ju-Jitsu

Heute fand im Budozentrum DOKAN die Kyu-Prüfungen im Ju-Jitsu statt.

Veröffentlicht unter News

Erste Bilder der GEM

Veröffentlicht unter News

Süddeutsche Ju-Jutsu-Meisterschaften 2016

dokan_logo_300dpi_black5

Große Ereignisse werfen ihre Schatten bekanntlich weit voraus. Diese Schatten machen sich auch seit einigen Monaten im Budozentrum DOKAN bemerkbar, wo Mitte letzten Jahres die Planungen zur Ausrichtung der Süddeutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu begannen. Es ist nach 2013 das zweite Mal, dass der Bühler Kampfsportverein dieses Großereignis nach Bühl holen konnte. Dies geschieht im Rahmen des diesjährigen 30-jähirgen Vereinsjubiläums. Der DOKAN möchte so gemeinsam mit seinen Mitgliedern, Sportsfreunden und den Bühler Bürgern den Startschuss in Jubiläumsjahr gebührend begehen.

Gekämpft werden am 07.05.2016 zwei Disziplinen: Fighting und Duo.

Im Ju-Jutsu Fighting treten zwei Kämpfer der selben Gewichts- und Altersklasse gegeneinander im Semi-Kontakt an und versuchen in den drei Teilen des Ju-Jutsu-Wettkampfs ihre Punkte zu machen: Im ersten Teil wird mit Schlägen und Tritten aus der Distanz gearbeitet, im zweiten Teil folgt der Übergang in den Clinch, wo durch Wurftechniken sogenannte Ippons (volle Punkte) und Wazaris (halbe Punkte) geholt werden können. Im dritten Teil geht es dann am Boden weiter, hier liegen die Schwerpunkte vor allem auf Hebel-, Würge- und Festhaltetechniken.

In der Disziplin Duo treten zwei Paare im technischen Wettstreit gegeneinander an. Es werden abwechselnd Abwehr-Kombination demonstriert und von Kampfrichtern mit Punkten von 1-10 bewertet. Bewertungskriterien hierbei sind unter anderem Präzision, Schnelligkeit, technische Korrektheit, Vielfalt, Sauberkeit und Ausdruck.

Die Zuschauer dürfen sich auf hochklassige Kämpfe freuen, wenn am Vormittag die Jugend und am Nachmittag die Senioren um die Titel des Süddeutschen Meisters buhlen. Mit den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern treffen hier nämlich zwei der stärksten und erfolgreichsten Ju-Jutsu-Regionen Deutschlands aufeinander. Auch für die Sportler wird es ein absolutes Highlight, an dieser Meisterschaft in der neuen Großsporthalle in Bühl teilnehmen zu dürfen, zumal sich die Erst- bis Drittplatzierten für die Deutsche Meisterschaften im Juni in Nördlingen qualifizieren.

Veröffentlicht unter News

Kung Fu Panda 3

Am sonnigen Samstagnachmittag den 30.04.16 haben sich ca. 60 Kinobegeisterte (davon ca. 30 DOKAN-Kids mit 20 Freunden und 10 Begleitern) ab 13:30 Uhr im Kino „Blaue Königin“ in Bühl eingefunden, um sich gemeinsam mit viel Popcorn und Getränken den Film “Kung Fu Panda 3” anzuschauen.
Pünktlich um 14:00 Uhr startete der Film.
Der knuddelige Hauptdarstelle konnte die Herzen der kleinen und großen Zuschauer schnell für sich gewinnen, wodurch das 1 1/2 stündige Ereignis sehr kurzweilig war.
Nach dem Abschlussfoto wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt, um die letzten Sonnenstunden im Freien zu genießen.

Veröffentlicht unter News

TSYR Seminar

20160414_TSYRVor wenigen Tagen waren die finalen Vorbereitungen abgeschlossen. Nach 2 Jahren durfte das Budozentrum DOKAN e.V. erneut eines der internationalen TSYR-Seminare in Deutschland ausrichten. Im regelmäßigen Wechsel mit den Gruppen aus Nürnberg und Freising werden die Frühjahrs- und Herbstseminare unter der Leitung von Kaicho Tobin Threadgill veranstaltet.

Im diesjährigen Seminar wurde der neu gestaltete Schwingboden des Dojos genutzt und somit der Schwerpunkt auf Würfe gelegt.

Höhepunkt für 3 Teilnehmer des Seminars war die Vereidigung und somit offizielle Aufnahme in die Schule. Hierbei wird von jedem Seminarteilnehmer die Verpflichtung eingegangen die Schule zu fördern und hierbei die Regeln des Kai zu achten. Dieser Eid wird wie je her mit dem Blut des Schülers  im Buch des Kaicho besiegelt.

Gegen Ende der Veranstaltung konnten wieder Interessierte während der Public Session in die Grundprinzipien der traditionellen Schule schnuppern. Hierbei war es egal, ob die Teilnehmer aus dem modernen JuJitsu oder Kickboxen kamen. Die Möglichkeiten des menschlichen Körpers bei Beachtung der Prinzipien begeisterte alle Teilnehmer des öffentlichen Teils.

Das durchweg positive Feedback der fast 50 Seminarteilnehmer lässt uns bereits jetzt auf das nächste Seminar 2018 vorausschauen. Bis dahin werden wir weiterhin die Seminare unserer befreundeten Vereine besuchen.

Veröffentlicht unter News

Mitgliederversammlung

20160319_1280x720

Silvia Röder und Frank Zimmer wurden für ihr aktives Engagement der letzten 15 bzw. 25 Jahre geehrt.

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Dies ist das Fazit, das sowohl der erste Vorsitzende Andreas Vogel als auch alle fünf Abteilungsleiter bei der Mitgliederversammlung am 19.03. im Gasthaus Sternen in Bühl ziehen.

Nach der Begrüßung hatte er neben dem eigentlichen Jahresrückblick und der Vorschau auf 2016/2017 drei Hauptthemen. Die neue Teamwear wurde in der vergangenen Woche bestellt, wobei der Hauptsponsor Heinz von Heiden Massivhausbau auch dieses Mal wieder finanziell unterstützt. Der erfolgreiche Abschluss des Crowdfunding-Projektes „Neue Matten für den DOKAN“ ermöglichte es diese im Januar zusammen mit Oberbürgermeister Hubert Schnurr, dem Vorsitzenden des Sportausschusses Jörg Woytal und Claus Zipp von der Volksbank gebührend einzuweihen. Ebenso wurde auf den neuen Nachbar hingewiesen, welcher ohne zu zögern kurz nach der Neueröffnung beim Sponsoring mit einstieg.

Ein besonderes Dankeschön ging an Patrick Dinger und Jan Koffer für die Leistungen bei den Renovierungsarbeiten im Dojo.

Eine einwandfreie Kassenführung wurde nach Ihrem Bericht, der Kassiererin Nicole Brunner von Kassenprüfer Jürgen Schrimpf bescheinigt. Sowohl die Kassiererin als auch der gesamte Vorstand wurden einstimmig entlastet.

Auf der sportlichen Schiene konnte unser Judo-Nachwuchs auf der Bezirksmeisterschaft sowie auf der Nordbadischen Meisterschaft Erfolge verzeichnen.

Besonders erfolgreich waren die Sportler der Abteilung Ju-Jitsu. Marie Brass errang den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft und bei der Süddeutschen Meisterschaft den zweiten Platz bei der Jugend U 21. Michael Kunz und Manuel Spindel holten sich bei der Weltmeisterschaft in Thailand und bei der Europameisterschaft in Almere die Bronzemedaille im Duo Senioren Männer. Marie wurde auch zur Sportlerin des Jahres 2015 gewählt. Manuel wurde bei der Sportlerehrung des Innenministeriums Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Außerdem führte die Bouncerball-Abteilung ein Turnier in der Bachschlosshalle durch. Auch eine neue Gruppe wurde ins Leben gerufen. „Jeder wie er kann“ unter der Leitung von Gerhard Kunz wendet sich an Personen, die am regulären Kampfsporttraining nicht mehr teilnehmen können oder wollen.

Ferner gab es einen Familientag für alle Mitglieder und die Blutspendenaktion am Rosenmontag.

Unter dem Motto 30 Jahre DOKAN sind für 2016 mehrere Veranstaltungen geplant. Zuerst steht das TSYR Seminar am 15. April auf dem Plan. Am siebten Mai findet dann die Süddeutsche Meisterschaft im Ju-Jutsu in der neuen Sporthalle statt. Für November ist dann ein Abend der Kampfkünste im Bürgerhaus geplant.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Andreas Vogel bei allen Trainern, Helfern und Mitglieder für Ihren Einsatz im vergangenen Jahr.

Veröffentlicht unter News

Einmal Silber, zwei mal Bronze

imageAm vergangen Wochenende fanden in Waldshut – Tiengen die Landeseinzelmeisterschaft in der Altersklassen U12 statt. Vom Dokan Bühl konnten sich 3 Judokas durch erfolgreiche Teilnahme an den Bezirksmeisterschaft vor zwei Wochen zur Landesmeisterschaft weiterqualifizieren.
Semoin Malsch trat am Vormittag in der Gewichtsklasse bis 36 kg an. Im ersten Kampf gewann er mit seinem Spezialwurf. Im zweiten Kampf verlor er wegen einem Yuko. In der Trostrunde kämpfte Semoin um den dritten Platz, den Kampf konnte er durch Ippon-seoi-nage für sich entscheiden.
Am Nachmittag waren die Mädchen an der Reihe. Es wurde jeder gegen jeden in der jeweiligen Gewichtsklassen gekämpft. Emily Tondera trat in der Gewichtsklasse bis 33 kg an. Den ersten Kampf konnte sie souverän durch Ippon gewinnen. Im zweiten und dritten Kampf musste Emily sich geschlagen geben. Im letzten Kampf konnte Emily nochmal erfolgreich punkten und sicherte sich damit den 3. Platz.
Annika Schweizer trat in der Gewichtsklasse bis 30 kg an. Sie konnte die ersten zwei Kämpfe durch Yuko bzw. Ippon gewinnen. Im dritten Kampf gewann Annika mit ihrem Lieblingswurf Tai-otoshi. Im letzten Kampf musste sich Annika geschlagen geben. Mit drei gewonnen Kämpfen konnte sich über einen sehr guten 2. Platz freuen.
Für alle 3 Judokas war es die erste Teilnahme an einer Landeseinzelmeisterschaft, aber sicherlich nicht die letzte.

Veröffentlicht unter News